montags in der praxis – Homöopathie und Demenz

Datum: 30. Oktober 2017

Uhrzeit: 19,30 Uhr

Ort: Anger 12

Klassische Homöopathie bei Demenz

Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung
Lässt sich die Entwicklung von Demenz durch Medikamente aufhalten? Kann eine Behandlung den Verlauf positiv beeinflussen?
Dies fragen sich betroffene Menschen oder deren Angehörige. Viele suchen nach einer individuellen, schonenden und nebenwirkungsfreien Behandlung bei einer demenziellen Erkrankung.
Homöopathie nimmt die speziellen Symptome und Verhaltensweisen in den Blick, braucht die gute Beobachtung durch Angehörige oder Pflegekräfte und kann auch eingesetzt werden, wenn (noch) keine umfassende Diagnose gestellt wurde. Optimalerweise ergänzt sich die ärztliche und die
homöopathische Behandlung und alle arbeiten zusammen zum Wohle der erkrankten Person.

Kostenbeitrag: 5,- €