Mein Blog

Auf den Grund gehen

 

Auf den Grund gehen

Die dunkelste Zeit des Jahres beginnt heute,in diesen sechs Wochen ist das Licht klein und die Schatten gross.

Samhain, Allerseelen, Allerheiligen nennt sich das heutige Tor in diese Zeit. Wir können uns mit den Ahnen verbinden, Gestorbenen gedenken und die Verluste unseres Jahres beweinen.

Der Tod kommt ins Spiel, das merken wir in der Natur, die alles dem Verderben übergibt. Etwas stirbt….Vergänglichkeit wird uns bewusster. Die llusion, das wir unser Leben kontrollieren, zerplatzt ganz nebenbei.

Manche erfüllt dieses Schauspiel um uns herum mit tiefer Trauer, andere mit Demut oder Freude.

Es ist Zeit für Abschied nehmen.

Und für gemütliches Miteinander an wärmenden Feuern, die unsere Herzen nähren.

Alljährlich gehe ich in dieser Zeit mir selbst auf den Grund, nehme ich mich raus aus dem Getümmel und beleuchte meine Innenwelten. Lausche und geniesse die Stille.

Meditation ist dabei gute Medizin. Und Nicht-Wissen….

Für vieles, was in der Welt geschieht, fehlen mir die Worte. Anderes macht mich zuversichtlich.

Mein tiefster Wunsch ist es , das wir uns zunehmend an Menschlichkeit und Solidarität erinnern und das uns die heilsame Kraft des WIR trägt. Das jede( r) bei sich selbst kleine Veränderungen wagt, sich und anderen damit Gutes tut und den Mut aufbringt, sich einzumischen.

Willst du gern Erfahrungen in kleinen, stärkenden Gruppen machen, dann fühl dich eingeladen.

Das nächste Schreibprojekt „Sichselbstgesundschreiben“ beginnt am Mittwoch, es sind noch zwei freie Plätze.

Die Ho o pono pono-Abende sind sehr gut besucht und gefragt, deshalb gibt es eine nächste Veranstaltung am Montag,17.12. um 18.00 Uhr am Anger 12.

Für das nächste Jahr plane ich dann wiederkehrende Einladungen zu Ho o pono pono- Sessions zu einem bestimmten Anliegen in der Welt oder in uns. Dafür braucht es einen Einführungskurs in diese Vergebungsarbeit.

Auf meiner Webseite findet ihr mehr Informationen zu all meinen Angeboten.

Habt eine wundervolle, nährende und umhüllende Herbstzeit.

Sylvia