Lichtblicke


Da ist er wieder- der stille Moment am Morgen, der mich einlädt, euch ein paar Zeilen zu schreiben. Jetzt. Ich mag die klare, konzentrierte Stimmung dabei.
Heute ist Lichtmess. Meine Stube ist rein, weisse Farben umgeben mich. Die dunkle Jahreshälfte ist vorüber, spürbar wirken andere Kräfte in uns und in der Natur. Es wird lichter….
Das Vogelgezwitscher macht mich vorfreudig auf nahendes Frühjahr. Vorfreude ist ein Lieblingsthema von mir zur Zeit.
Das Symbol für die Lichtmess- Kraft ist die silberne junge Mondsichel, die für kristallklare Klarheit steht. Und für Neubeginn….von was auch immer. Mögen die Ahnungen für euer Jahr sicht- und spürbarer werden.
Die chinesische Medizin stellt in dieser Jahreszeit das Wasserelement mit Niere und Blase in den Mittelpunkt, zu dem gehören die Hormone, die Ausscheidung von Überflüssigem, das Fliessen aller Säfte im Körper und alle Beziehungen, die uns nähren. Kälte, Stau, Starre und Zerfliessen in unseren Gefühlen sind die Schattenseiten und schwächen die Energie in den ausscheidenden Organen. Meine Shiatsu- Praxis ist also dem Fluss und dem Auf- Spüren von Hindernissen gewidmet, um eine ausgewogene Balance hervorzulocken, die sich immer wieder selbst herstellt. Wenn wir es zulassen…..und vertrauen.
Viele von uns suchen nach Lichtblicken, werden von schweren Erkrankungen herausgefordert oder stecken in tiefen Krisen, wie die Erde auch. Augen auf und durch sagte eine zu mir.
Andere wuseln an Lösungen, finden geniale Wege für Neues Leben, sehen überall die Chancen und setzen (wie unsere Solawi- Initiative) auf die Kraft des Wir.
Mein Kraftort zur Zeit ist eine wundersame Waldlichtung mit einer sehr köstlichen Quelle. Dort finde ich Frieden mit dem, was ist, Ruhe und Wildnis. Fühle mich mit dem Ursprünglichen verbunden, aller Stress fliesst in das klare Wässerchen. Das Abschirmen kann ich hier sein lassen. Es lichtet sich…
Vielleicht habt ihr auch so eine nährende Kraftquelle, die euch wieder einschwingt auf euren inneren Kern?
Hier nun meine Februar- Veranstaltungen:
Wenn ihr aus der Winterstarre in einen geschmeidigen Flow kommen magt, seid ihr herzlich zum nächsten Faszientag am 29. Februar von 10-16 Uhr eingeladen.
Am 26. Februar, 19 Uhr sind alle eingeladen, die bisher schon an Schreibprojekt- Abenden teilgenommen und Lust auf mehr davon haben. Wir wollen weiter eintauchen in die Magie des „Sichselbstgesundschreiben“.
Die angekündigte dreiteilige Homöopathische Haus- und Notfallapotheke mit Einblicken in die Welt der häufigen und bewährten Indikationen beginnt am 18. März, die zwei weiteren Abende legen wir gemeinsam fest.
Die diesjährige Heilpflanzen- Wanderung findet am 13. Juni von 9- 16 Uhr irgendwo im Olitätenland in Ostthüringen statt (zum Vormerken).
Für alle Kurse bitte rechtzeitig und verbindlich per Mail anmelden! Näheres findet ihr dann auf meiner Webseite.
Nun wünsche ich euch allen eine gesunde, gelassene und nährende Vorfrühlingszeit mit der nötigen Geduld beim Warten auf Sonne und Grün. Für mich ist es eine Zeit für kreative Mut- Ausbrüche. Vielleicht begegnen wir uns dabei….
Herzensgrüsse Sylvia