Liebe heilt alles


Die Liebe heilt alles….und Reisen öffnet Horizonte. Von hohen Berggipfeln sieht alles weniger wichtig aus, in kalten Alpenseen habe ich mir den Winter abgespült und die Streunerin in mir kam voll auf ihre Kosten beim Umherziehen.
Von meiner Reisezeit erst zu mir nach Hause ins Innen und dann in die Südtiroler Bergwelt kehre ich zurück und siehe da, vieles ist geheilt. Nun ist es auch hier nicht nur trocken, sondern explosiv üppig und unverschämt grün. Eins ist sicher, das ist der Maienzauber wie jedes Jahr, ein Wunder der Schöpfung. Gut, das manches bleibt…
Walpurgisnacht als Schwelle in den Mai ist vorüber, wie war dein Übergang? Bist du lustvoll jubelnd über ein Feuer gesprungen, hast du wilde Tanzlust ausgelebt oder war es bei dir (wie bei mir) eher still und nachspürend?
Wie auch immer, die Emotionen sind aufgewühlt bei vielen von uns, andere mühen sich noch um Distanz zu dem, was in uns jetzt gespürt werden mag/muss/darf. Es ist Zeit für Befreiung, einfach nur durchhalten ist vorüber.
Für mich ist in dieser Wonnezeit wie alljährlich das Thema Eigenmacht sehr präsent, bin ich bemüht, meinen Platz einzunehmen in dem grossen Weltenwandel und immer wieder in die Liebe zurückzukehren angesichts unseres Unfriedens, Unvermögens und unserer Unvollkommenheit. Durch das mediale Fasten der Reisezeit sehe ich klarer und jenseits des Lärms, was meins ist und was weg kann. Wo gebe ich meine Lebensenergie hin und wo verschleudere ich sie?
Die grosse Verbundenheit in der Frauenrunde gestern hat mich berührt, wie tief wir alle bewegt werden von dem grossen Aufbruch und jede mit gewissen Schwierigkeiten (das Wort liebe ich mehr als Probleme ) und voller Mut ihren Herzensweg sucht und findet. Wie leicht es ist, sich in Frieden und Liebe zu verbünden…und unverschämt grandios zu erblühen. Das ist echt ansteckend.
Mit grosser Freude lade ich wieder zur Heilpflanzenwanderung ein.
Wir erforschen und entdecken die grüne Apotheke vor unserer Thüringer Haustür.
Am nächsten Samstag, 7. Mai treffen wir uns 10 Uhr am kleinen Parkplatz an der Stiefelburg (20 €)
Genauere Infos bei Anmeldung, ein paar Plätze sind noch frei. Die nächste findet dann am 25. Juni statt.
Für Schreibbegeisterte gibt es endlich mal wieder ein Schreibprojekt: Fantasie und Lebensfreude werden unser Thema sein am 24. Mai , 17- ca 20 Uhr, 30€, bei gutem Wetter in der Natur. Melde dich gern an, wenn du Lust hast, dich selber und die Welt schreibend zu gesunden.
Der oft verschobene Faszientag für Geschmeidigkeit und Flexibilität in herausfordernden Zeiten findet am 11. Juni im Salon an der Gera von 10- 15 Uhr statt (80€). Lasst uns gemeinsam Körper, Geist und Seele in einen harmonischen Fluss bringen, damit wir den Sommer so richtig geniessen können.
Die Frauensommerschule zur Verbreitung von Heilpflanzenwissen wird uns ab dem 20. Juni  bis zum 5. September (sieben Termine) wöchentlich montags 17 Uhr bis ca. 19,30 Uhr ins Grüne locken. In einer kleinen Gruppe forschen, erzählen und entdecken wir Heilwissen von gestern und heute im regen Austausch. Nur gesamt buchbar! Vom 18. 7. bis 15.8. setzen wir aus.
So, ihr Lieben, nun werde ich mich und ihr euch vielleicht auch in den Blütenrausch schwingen, alle Sinne auf Genuss eingestimmt. Von Herzen wünsche ich euch einen heilsamen, freudigen Mai. Sylvia