Rundbrief Oktober


Herbst ist da, der Sommer vergeht, kühler die Winde wehen.

Leer sind die Felder, stiller die Wälder, Wolken am Himmel fliehen.

Diese Zeilen aus einem Lied, welches wir gerne auf Hiddensee mit unserem Frauenchor sangen, drücken herbstliche Gestimmtheit aus.

Mein Oktober-Rundbrief wäre ein anderer geworden, hätte ich ihn vor der Insel-Zeit verfasst. Das wilde Meer, der Sturm, die hohen Himmel voller Zugvögel und der Gesang haben mir das Herz geweitet und alle Sinne geputzt.

Konzentriertheit aufs Wesentliche ist geblieben.

Ich liebe diese füllige, genussreiche Zeit UND den Rückzug nach innen. Bei mir geht es oft um Balance von Beidem, yin und yang, tanzen und schweigen, ruhen und wandern, weibliches und männliches. Am meisten Zuwendung brauchen unsere Körper, wärmen, dehnen, nähren, entstauen sind nötig, um den Übergang zu meistern in die kältere Jahreszeit.

Das zunehmende Dunkel lässt uns in warmen Stuben mit Tee zusammenrücken, gemeinsam schwatzen, spielen, stricken und dabei drinnen sortieren, verarbeiten und reduzieren. Und einen Moment später:  alles ist zuviel, Stille ruft mich….Einlassen auf Nicht-Tun.

Auf drei Veranstaltungen möchte ich euch für eure Herbsttage aufmerksam machen.

  1. Homöopathische Haus – und Notfallapotheke, 17.Oktober in der Lilienapotheke am Domplatz, Kostenfrei, 19,30 Uhr
  2. SichSelbstGesundSchreiben, Teil2, 25. Oktober , Anger 12, 19 Uhr (2 Frauen noch willkommen)
  3. montags in der Praxis- Reihe, Vortrag Homöopathie und Demenz mit Heilpraktikerin Rosemarie Kaiser, Anger 12, 19,30 Uhr
  4. zu allen Veranstaltungen mehr auf unseren Webseiten!

Ich wünsche  euch genussvolle, stille , verbundene Herbsttage, die Klarheit und Konzentration fördern und den dankbaren Blick auf unseren unglaublichen Reichtum ermöglichen.