Rundbrief September

Liebe LeserInnen!

In der warmen Mittagssonne streife ich die Hüllen, die der kühle Morgen brauchte, langsam ab. Es ist Spätsommer.

Die Zeit der Ernte, der üppigen Früchte und Blumenpracht. Besonders sehe ich das beim Marktbesuch auf dem Domplatz.

Was für ein Farbenrausch. In der Natur überwiegt das Gelb, blühen die Herbstkräuter und Heilpflanzen wie Goldrute, Rainfarn, Habichtskraut u.a.

Die insekten tummeln sich zahlreich. Einfach wundervoll!

Es ist Zeit zum Sammeln, Bevorraten und Einlagern. Die Herbstzeit ist die Zeit für Dankbarkeit.

Gerne wandere ich durch die sattgrünen Wälder, die uns der regenreiche Sommer beschert. (Hat doch alles seine gute Seite!)

Mit ein wenig Abschiedsschmerz vom Sommer und dennoch gleichzeitig viel Vergnügen, wenn die Spinnfäden mir übers Gesicht streifen, treibt es mich in die Natur.

In der chinesischen Medizin gibt es fünf Jahreszeitqualitäten.Die jetztige Wandlungsphase wird der Erde zugeschrieben,heisst Spätsommer und geht bis Mitte Oktober. Nach dem hitzigen yang des Sommers gehen wir langsam mehr ins yin, d.h. Rein in die warmen Räume, kommen mehr zur Ruhe, sollten es jedenfalls. Alle gelben Nahruingsmittel stärken unsere Milz- und Magenenergie, warmes Essen und Trinken werden wieder interessanter.

Gerne lade ich euch ein, das alle gemeinsam in unserem Herbstritual zu feiern, das am 22.9.17 in Christines Garten in Möbisburg stattfindet.

Wenn ich es schaffe, möchte ich die entspannte Langsamkeit der Sommertage mitnehmen, mich nicht anstecken lassen von der (Schulbeginns-)hektik und dem emsigen Treiben allerorten. Mich nicht überfüllen mit allem , was grad so los ist, gehört auch dazu.

Seit ich das kreative Schreiben für mich entdeckte, freu ich mich mehr auf die kürzeren Tage, die mir dafür Gelegenheit schenken. Sich schreibend erforschen, reflektieren und ergründen, was in meiner inneren Wirklichkeit vorgeht, gehört für mich zur Selbstfürsorge dazu. Selbst-Ausdruck kann heilen.

Meine Erfahrungen damit teile ich gern mit euch im Schreibdichgesund-Kurs, der am 20.9.17 in unserer Praxis am Anger beginnt..

Die Reihe „montags in der praxis“ ist mit dem Hormone-Vortrag am Montag gut besucht gestartet.Weitere Termine findet ihr auf www.sylviawinzer.de.  oder bei meinen Kolleginnen Rosemarie Kaiser und Regine Grützmüller 

bitte meldet euch kurz vorher an, damit wir bescheid wissen.

Zwei Erinnerungen noch:

Am Samstag, 9.September findet der Thüringer Naturheilkundtag im Dacherödschen Haus statt. Eine gute Gelegenheit, sich über unsere Angebote zu informieren, einen interassanten Vortrag zu besuchen und vor allem sich zu vernetzen.

Ich freu mich drauf.

Am 13.9. gibt es vom Frauengesundheitsnetzwerk Thüringen, in dem ich mitarbeite, einen Fachtag zum Thema Selbstbestimmung und PatientInnenrechte im Augustinerkloster.(siehe Anhang). Sehr spannendes Thema und empfehlenswerte Referentinnen.

Lasst euch vom Spätsommer gut das Herz erwärmen, kommt zusammen und feiert den unglaublichen Reichtum, in dem wir alle leben und seid offen für alle Geschenke. Viel Spass beim Einkochen!

Ich wünsche euch (und mir) friedliches, ruhiges und konzentriertes Tun und Nicht-Tun in Balance.

Eure Sylvia Winzer

 

 

 

 

Rundbrief August

Liebe Menschen!

Gerne komme ich von meinen Reisen wieder heim nach Erfurt, immer.Es hat genährt und gut getan, das Wasser in all seinen Formen hat meinen inneren Ozean ins Fliessen gebracht. Dankbar beende ich das Unterwegs-Sein, reich beschenkt von innigen Kontakten, aufregenden Abenteuern und sinnlicher Naturerfahrung.

Heute ist Schnitterin, Lammas, Kräuterweih. Traditionell werden 9 Pflanzen zur Heilung gesammelt und geweiht. Und der erste Brotgetreideschnitt vollzogen.

Das Schnitterinfest lehrt uns auf spiritueller Ebene das Wählen, Trennen und Sortieren, das sich auf verschiedene Weise tun lässt.In der Natur war es früher die Sense oder Sichel, heut ist es der Mähdrescher. Die Ernte beginnt….

In diesen Zusammenhängen einen Schnitt zu führen ist nicht immer einfach. Die Kraft der Schnitterin unterstützt den Prozess der Unterscheidung zwischen zu erhaltenden Ressourcen und unnötigem Ballast. Mitten im Hochsommer entscheiden wir uns fürs sterben lassen.Was nicht gediehen ist oder krankt, wird rausgeschnitten, damit die Ernte gut wird.

In diesem Sinne wünsche ich euch Mut zu Entscheidungen, die eure Freude fördern und Stress abbauen.

Ein paar Veranstaltungen können vielleicht dazu beitragen.

18.8.17 20 Uhr Barfuss-Disco im Biodanza-Studio Friedr. Engels- Strasse 18 (Anhang)

28.8.17 19 Uhr Wissenswertes über Hormone

Veranstaltungsreihe „Montags in der Praxis“ mit meinen Praxiskolleginnen

(siehe Anhang) am Anger 12

Im September gibt es ein paar interessante Highlights in der Stadt…..

9.9.17 Thüringer Naturheilkundetag im Dacherödschen Haus (siehe Webseite)

13.9.17 Fachtag „Selbstbestimmung und PatientInnenrechte“ vom Thüringer Netzwerk Frauengesundheit, in dem ich mitarbeite

Mein angekündigtes Gesundschreib-Projekt startet am Mittwoch, den 20.9. um 19 Uhr am Anger.

Näheres zu allen Veranstaltungen findet ihr demnächst unter www.sylviawinzer.de.

Ich wünsche euch einen zauberhaften, entspannten August und grüsse herzlich.

Sylvia

Rundbrief Juli

Der Monat Juni war ein wilder, herausfordernder Monat für mich und viele von euch vielleicht auch.

Die Hoch-Zeit des Sommers bringt uns immer wieder das Staunen…unglaubliche Fülle und Üppigkeit auf Wiesen und Feldern erfreuen unsere Sinne. Feuerkraft pur. Dankbar bin ich z.b.mit vielen Neugierigen am 17.6. zur Heilpflanzenwanderung um die Stiefelsburg Zeugin gewesen…

Gleichzeitig der alljährliche ENDSPURT vor der Erholungsphase, dies und jenes noch tun, vorbereiten und abschliessen. Atempausen einlegen, Balance immer wieder herstellen und auch Badesee-Freude geniessen war meine Medizin für den Juni.

Die Sonne bringt vieles ans Licht, auch das, was nicht mehr stimmig für uns ist.

So habe ich einige Dinge, Menschen und Orte losgelassen wie z.b. mein 11-jähriges Auto  oder das Seminarzentrum nach einem gründlichen “ DraufBlick“, mich von gestorbenen Menschen verabschiedet und alles gut verkörpert und durchfühlt.

Jetzt ist Zeit für Pause, verdauen, still nachspüren und Seelenwege gehen. Usedom ruft.

Nach meiner Auszeit im letzten Jahr habe ich mir versprochen, einen Mondumlauf im Sommer frei zu sein vom Müssen.

Im Juli bin ich FreiFrau, fülle meine Schalen und bin dann im August gern wieder da.

Alle angekündigten Seminare für den Herbst entfallen, der Schreibkurs findet ab September am Anger 12 statt.

Neue Pläne gebe ich euch dann rechtzeitig bekannt bzw. findet ihr auf meiner Webseite, die immer schöner wird.

Zwei Veranstaltungen möchte ich euch ans Herz legen:

  1. 28.8.17, 19.30 Uhr, Montags in der Praxis -Wissenswertes über Hormoneeine Veranstaltungsreihe unserer Praxisgemeinschaft Anger 12 mit vielen spannenden Abendvorträgen, näheres folgt im Augustrundbrief und auf unseren Webseiten
  2. 13.9. 17, Fachtag Selbstbestimmung und PatientInnen- Rechte in der Medizin (siehe Anhang) vom Thüringer Frauengesundheitsnetzwerk im Augustinerkloster

 

Nun wünsche ich euch einen wunderbaren Sommer mit allem, was euer Herz begehrt, sage Danke für alles,was wir geteilt haben und freu mich auf danach.

Rundbrief Juni

Rundbrief Juni

Ein warmer Landregen giesst für mich den Garten, den ich zur Zeit in Pflege habe.

Welch ein Segen,das staubige Bätterdach wird gewaschen, die Wiesenblumen heben erfrischt ihr Köpfe. Dankbar bin ich, in einem Land zu leben, indem es üppig Wasser umsonst von oben gibt.

Als Haussitterin hier auf dem Land lebend merke ich meine Verbindung zu Mutter Erde und ihrer Fülle noch tiefer. Ebenso die Verantwortung dafür.

Die Sommerzeit stellt sich ein mit ihrer Einladung zum Feste Feiern, Blütenpracht und auch der manchmal sengenden Hitze, die mein Hirn knistern lässt. Faulsein und Badeseen locken mich aus dem Wald der Wichtigkeiten…..

Dankbarkeit ist auch in mir darüber, das wir hier in Saus und Sicherheit zu Hause sind.

Gern teile ich diesen Reichtum mit anderen, die anderswo kämpfen um ihr Überleben, ihr täglich Brot oder ihre Menschenwürde. Wir als Praxisgemeinschaft unterstützen aktiv den Bau eines Mädchenheims in Sikkim im Himalaya. (Www.rosaworldwide.)

Auch meine Betroffenheit und Nachdenklichkeit über das Weltgeschehen teile ich, um aktiv und gemeinsam neue Muster zu weben und wirksam an der Veränderung mitzubauen.

Ja, auch ich habe Angst, bin traurig und voller Wut manchmal. Möchte rufen: seht hin, bewegt euch, teilt euch mutig mit – und fange damit immer wieder neu an.

In der Sommersonnenwende- Energie ist all das enthalten………sinnenbetörende Feuerenergie, gewaltige Unwetter, heiliger Zorn, Strahlkraft und ungezügelte, unbändige Lebenslust.

Das ganze satte Leben mit all seinen Widersprüchen und Geschenken lädt uns ein zum Fühlen und GanzDaSein.

Nun folgen noch ein paar Einladungen zu heilsamen Erlebnissen mit mir und Anderen.

  1. Heilpflanzenwanderung 17.Juni ,10 – ca.16 Uhr (schon fast ausgebucht!) Anhang
  2. Sommersonnenwende-Ritual 22.Juni, 18 Uhr, im Garten von Christine Walter in Möbisburg (Anhang)
  3. Thüringer Yogafest 23.-25.Juni auf der Ega, bei dem ich als Helferin mitwirke und gerne noch welche gesucht sind, die das auch tun mögen

Im Juli werde ich reisen, heilen im Umherziehen und meine Zeit mit anderen Tätigkeiten verbringen.

Aussichten für danach:

Heilkraft der Worte– sich selbst gesundschreiben 25. August, 19 Uhr und weitere

ein SchreibProjekt an drei Abenden für Menschen, die schreibend in ihre innere Welt reisen mögen und eigene Antworten zu ihren wichtigsten, wundesten oder heiligsten Stellen suchen.Kraftvolle Medi-zin zur Selbstheilung!

Eine neue Reihe entsteht grade:

Montags am Anger 12, offene Infoabende (19 Uhr) mit meinen beiden Praxiskolleginnen Regine Grützmüller und Rosemarie Kaiser;

einmal monatlich zu Themen wie Schadstoffe, Älter werden, Hawaiianische Heilweisen und unerfüllter Kinderwunsch.

GesundFrauSein- Reihe geht weiter ab 16. September (Beckenkraft), Samstags von 10-16 Uhr, einmal monatlich. Weitere Themen werden sein: Hormone, Menstruation, Pflanzenverbündete und Meditation als Kraftquelle.

Zu allen Angeboten findet ihr mehr auf meiner/unseren Webseite(n).

Habt eine erfüllte und kraftvolle Sommerzeit, den nächsten Rundbrief gibt es dann Anfang August.

Gerne dürft ihr diese Nachrichten weiterverbreiten und über Rückmeldungen freue ich mich immer!

Liebe Grüße vom Lande Sylvia Winzer

Rundbrief Mai

Der Wonnemonat Mai ist endlich da, die Welt erblüht und strotzt vor Saft und Kraft- wenn dann die Wärme kommt, fliegen auch unsere bestäubenden Helferinnen, hoffentlich zahlreich.Spätestens jetzt verschwindet mein Wintergefühl, kommt die Lust ins Spiel.Lust auf draussen rumstromern, Kraft im Grünen schöpfen,Picknick und Spielen im Park.
Bewegter und freudiger gehe ich an mein Tagwerk und die hellen Abende lassen mein Herz jubeln.Sonne schenkt uns ihre Energie, und das alles umsonst.
Ich mag euch inspirieren, alte Gewohnheiten aus der dunklen Jahreszeit zu überprüfen.
Wie kann ich flexibler und intuitiver leben, welche Muster braucht es geändert (z.b.die Sofastunden)?
Ich lasse mich grad gern mal vom Frühling aus der Spur bringen, esse mehr frisches Grün und steigere meinen Rohkostanteil.
Unser Holzelement (Leber/Galle) braucht viiieeel Bewegung, damit alles im Fluss bleibt—–oder kommt. Dann hat die Frühjahrsmüdigkeit schlechte Karten.
Fruchtbarkeit, Dankbarkeit, Wachsen dürfen und Wonne sind die Jahreskreisthemen um Walpurgis herum. Also „schlagt euch doch mal in die Büsche“.
Dankbar geniesse ich diesen unglaublichen Reichtum, in dem wir leben und erfreue mich an der Pracht.
Nun gerne noch ein paar Angebote, die ich allein oder in Co-Creation mit Kolleginnen veranstalte.
 
1.   19.Mai -es erwartet euch die vierte Barfuss-Disco (auch für Männer!) im Biodanzastudio um  20,00 Uhr!(mehr Infos siehe Anhang)
 
2.   20.Mai – eine Gruppe von Frauen feiert ein Initiationsritual in die Lebensphase der reifen Frau, das wir gemeinsam ein halbes Jahr vorbereitet haben (bei Bedarf wird es nächstes Jahr eine nächste Runde geben)
 
3.   Erfolg-reich-selbst-ständig -ein Gründerinnenseminar für Frauen in Gesundheitsberufen findet am 9./10.Juni im Seminarzentrum Draufblick statt ( näheres im Anhang)
 
4. „Verkörpere dein Selbst “ ist eine Fortbildung in mehreren Teilen für Körpertherapeutinnen, Physios und andere beruflich mit Menschen arbeitende Heilkundige in Kooperation mit Lachesis und beginnt im August.
Die beiden Frauen durfte ich letztens bei einem Kongress erleben, sie sind echte Koryphäen auf ihrem Gebiet. Sehr zu empfehlen und toll,das wir sie nach Erfurt locken konnten. (ebenfalls angehängt)
 
Für Weiterleiten und Rumerzählen bin ich euch dankbar.
 
Lasst euch verzaubern vom Frühling und liebevolle Grüsse von Sylvia

Rundbrief April

Alle Jahre wieder kommt die frühlingshafte Ruhelosigkeit über und in mich.Dann kann ich nicht mehr drinnen still sitzen. Auf- und Ausbrechen will ich aus den Räumen mit ihrenden schützenden Mauern- raus ins Freie.

Dafür brauche ich Zeit und Beweglichkeit. Noch steif in den Knochen vom Winter ertaste ich das erste Grün unter den nackten Füssen, vorsichtig die empfindsame Wintersohle auf Mutter Erde setzen. Spüren. Es tut gut….

Der April ist der Wechsel- Monat, alles ist stets anders als gerade eben noch, auch in uns. Mal ist es sonnig- wonnig- warm, dann kommt wieder Kälte , Sturm , wir freuen uns über Schutz- Räume.

Im Frühjahr geht es um BALANCE halten, vielleicht die dunkle Hälfte des Jahres dankbar beenden. Uns schützen vor zuviel widrigen Einflüssen und unsere Körper  in Schwung bringen. Entlasten, Reinigen, Staus lösen, uns öffnen für die grüne Kraft und mit ausgebreiteten Armen JA zum neuen Leben sagen. Naturgenuss, Lebensfreude und Lebendigkeit nehmen zu und alles fliesst. Die liegende Acht ist hierfür das Symbol.

Meine Gesund- Frau- Sein- Reihe endet mit dem Thema „Bauchgeflüster“, am

8. April von 10-16 Uhr lade ich Frauen dazu ein.

Der Tag ist unserer wieblichen Beckenkraft gewidmet. Sie ist gerade für uns Frauen eine echte Kraftzentrale. Wenn es hier freier strömt, können wir dem Frühlingsruf leichter folgen. Egal in welchem Alter wir sind.

Das Becken mit seinem Wurzel- und Sexualchakra ist ein Ort, der oft gestört, angstbesetzt oder „unterbelichtet“ ist. Schmerzen, Steifheit, Libidoverlust und viele gynäkologische Krankheiten entstehen durch Qi-Stau im Bauchraum.

Wir wollen hineintauchen, erforschen, bewegen und befreien, unerer zarten Stimme aus dem Bauch lauschen und uns in der Gruppe nähren.

Seid herzlich Willkommen zum freudigen Bauchgeflüster.

März-Rundbrief

Liebe Menschen!

Jetzt bringt der Sturm den Schnee zum Schmelzen, endlich sind die Tage länger, die Vögel höre ich morgens zwitschern….es riecht nach Aufbruch in der Natur. Viel von uns sind müde, haben mit langwierigen viralen und anderen Infekten zu kämpfen, es braucht (auch bei mir )  Geduld für das Heilen. Energielosigkeit heilt am Besten mit viel Bewegung.

Diesen März ist für mich das Thema Auf-Atmen, die zarten Seiten in uns schützen, tief einverstanden sein mit dem, was ist und aufrichtig im Mitgefühl sein.

Vielleicht kann euch eins der Angebote bei euren eigenen Aufbrüchen nützen.

Herzliche Einladung ins Seminarzentrum DraufBlick , Schlösserstrasse 17

12.3. 2017

Einweihung mit einem Sonntagsbrunch und kleinem Programm von 11-15 Uhr.

Meine GesundFrauSein-Reihe geht weiter.

Kraftquellen und weibliche Medizin

18.3. 2017, 10-16 Uhr, 60€

Dieser Workshop richtet sich an Frauen, die im Dschungel der Medizin nach für sie stimmigen Heilmethoden suchen,sich heilen, unterstützen und aus sich selbst heraus Kraft schöpfen wollen. Mit Meditation, inneren Reisen auf der Suche nach heilenden Bildern, Tanz und stärkenden Körperübungen gönnen wir uns so richtig weibliche Medizin, um unsere Widerstandskraft zu fördern.

Frühjahrs-Ritual

26.3.2017, 8 Uhr – ca. 9,30 Uhr im Steiger, Treff am Waldkasino, Spende, Samen und Blumentopf mit Erde mitbringen.

Wir wollen gemeinsam unsere Saat für das Jahr symbolisch in kleine Töpfe säen, unsere Wünsche für die Welt bekräftigen und den Winter mit Liedern verabschieden.

Uns Atmen lassen in der Natur, Enge und damit Angst verwandeln in Liebe und Lebenslust ist mein Anliegen.

Barfuss- Disco

31.3.2017 , 19,30- ca 22,30 , 8-10 €

Weil es soooo schön war, tanzen wir das dritte Mal nach Djane Catys und Annes zauberhafter Musik im Raum für Lebensfreude in der Friedrich- Engels-Strasse 18 beim Ford-Autohaus.Alkohol- und Schuhfrei mit viel Vergnügen bringen wir unsere Körper und Seelen zueinander.

Ich sende euch herzhafte Grüße und wünsche euch geborgene, sichere und friedvolle Zeiten. Eure Heilpraktikerin Sylvia Winzer

Februar-Rundbrief

Liebe PatientInnen, FreundInnen und KollegInnen!

Heute ist Lichtmess, das Licht nimmt merklich zu, wir sehen klarer und lauschen schon dem Wachsen. Mein Februar- Rundbrief inspiriert dich vielleicht zu einem Raus aus der Stube.

Es gibt viel Neues, was im Winter unter dem Schnee entstand und jetzt ans Licht will.

Es ist vollbracht.

Die neue Praxis am Anger 12 ist gestaltet, eingerichtet und es macht Freude, darin zu arbeiten. Jeden Tag geniesse ich die Ruhe, das Licht und den Platz.

Danke an alle MitgestalterInnen, die diesen Ort zu einer heilsamen Oase mitten im Trubel der Stadt machen konnten. Es war ein echter Gemeinschaftsakt, wie ich sie liebe.

Vor allem danke ich meinen beiden „Praxisteilerinnen“ Rosemarie Kaiser und Regine Grützmüller und unseren Söhnen, Geschwistern und Freunden. Lasst uns am Samstag zusammen feiern!

Ab jetzt arbeite ich an zwei wunderbaren Orten mit zwei verschiedenen Teams und freue mich auf ein unterstützendes, kraftvolles Feld der Heilung und ein starkes Wir. Im Seminarzentrum DraufBlick in der Schlösserstrasse 17 biete ich folgendes an:

Homöopathische Notfallapotheke

am 17.2.2017 17-ca 21 Uhr

Klima-Wandel – lustvoll und selbstbestimmt durch die sogenannten Wechseljahre

am 25.2.2017 10-17 Uhr

Seminarzentrumseröffnung

Am 12.3.2017 öffnet diese Zentrum mit einem Sonntagsbrunch von 11 – 15 Uhr seine Pforten.Ihr seid herzlich eingeladen, diesen Ort mit einzuweihen.

Da Feiern und Tanzen für mich dazugehören und nicht zu kurz kommen sollten in unserem beschäftigten Dasein, gibt es die zweite

Barfuss-Disco

am 24.2.2017 19 Uhr,

im Raum für Lebensfreude, Friedrich- Engels- Strasse 18. (Biodanza Erfurt.de)

Ausblicke

ErfolgReichSelbstStändig- das Seminar für Gründerinnen in Heilberufen

am 16./17. 6. 2017

Im Herbst wird dieses Thema in einer Samstagsreihe mit vier Themen (Erfolg, Reich, Selbst und Ständig) und zwei Kolleginnen vertieft.

Ein weiteres Projekt für die zweite Jahreshälfte wird mein Abendkurs

Sich Selbst Gesundschreiben“, bei dem wir schreibend uns in unsere innere Welt begeben, erforschen was es braucht, was uns nährt und wie wir durch die Heilkraft der Worte wieder mehr in unsere Lebenskraft finden. (nähere Infos unter www.sylviawinzer.de demnächst)

Nun wünsche ich uns allen einen lichtvollen, entspannten Februar mit viel freudigen Kontakten und erholsamer Winterstille.

Herzliche Grüße Sylvia