Rundbrief April


Alle Jahre wieder kommt die frühlingshafte Ruhelosigkeit über und in mich.Dann kann ich nicht mehr drinnen still sitzen. Auf- und Ausbrechen will ich aus den Räumen mit ihrenden schützenden Mauern- raus ins Freie.

Dafür brauche ich Zeit und Beweglichkeit. Noch steif in den Knochen vom Winter ertaste ich das erste Grün unter den nackten Füssen, vorsichtig die empfindsame Wintersohle auf Mutter Erde setzen. Spüren. Es tut gut….

Der April ist der Wechsel- Monat, alles ist stets anders als gerade eben noch, auch in uns. Mal ist es sonnig- wonnig- warm, dann kommt wieder Kälte , Sturm , wir freuen uns über Schutz- Räume.

Im Frühjahr geht es um BALANCE halten, vielleicht die dunkle Hälfte des Jahres dankbar beenden. Uns schützen vor zuviel widrigen Einflüssen und unsere Körper  in Schwung bringen. Entlasten, Reinigen, Staus lösen, uns öffnen für die grüne Kraft und mit ausgebreiteten Armen JA zum neuen Leben sagen. Naturgenuss, Lebensfreude und Lebendigkeit nehmen zu und alles fliesst. Die liegende Acht ist hierfür das Symbol.

Meine Gesund- Frau- Sein- Reihe endet mit dem Thema „Bauchgeflüster“, am

8. April von 10-16 Uhr lade ich Frauen dazu ein.

Der Tag ist unserer wieblichen Beckenkraft gewidmet. Sie ist gerade für uns Frauen eine echte Kraftzentrale. Wenn es hier freier strömt, können wir dem Frühlingsruf leichter folgen. Egal in welchem Alter wir sind.

Das Becken mit seinem Wurzel- und Sexualchakra ist ein Ort, der oft gestört, angstbesetzt oder „unterbelichtet“ ist. Schmerzen, Steifheit, Libidoverlust und viele gynäkologische Krankheiten entstehen durch Qi-Stau im Bauchraum.

Wir wollen hineintauchen, erforschen, bewegen und befreien, unerer zarten Stimme aus dem Bauch lauschen und uns in der Gruppe nähren.

Seid herzlich Willkommen zum freudigen Bauchgeflüster.